Wir haben oft das Gefühl, immer mehr besitzen, kaufen, anschaffen und haben zu müssen. Dabei ist das Essenzielle meist fast gratis, hilft uns aber oft am besten, unser Gleichgewicht im Leben zu halten und entspannt uns zudem auf körperlicher, mentaler und seelischer Ebene oft mehr als wir uns meist bewusst sind.

Meine 7 healthy boosters für einen gesunden Lifestyle:

  • Drink your damn water!
    Es hört sich sehr öde an! Wie soll genug Wasser schon für einen ausgeglichenen, aktiven und gut funktionierenden Stoffwechsel sorgen können? Genügend Flüssigkeit sorgt dafür, dass das Blut gut fließen kann. Sie transportiert wichtige Nährstoffe zu den Organen, reguliert über das Schwitzen die Körpertemperatur und schwemmt Giftstoffe aus dem Körper. Je nach Aktivität benötigt unser Körper 2-3 Liter Flüssigkeit täglich. Am besten wählst du frisches Leitungswasser. Leitungswasser ist das meistkontrollierte Lebensmittel der Schweiz und erfüllt höchste Richtlinien bezüglich Hygiene und Sicherheit. Wie jedes Naturprodukt enthält es zwar Spurenstoffe, die Konzentration ist jedoch so tief, dass unser Leitungswasser jederzeit bedenkenlos trinkbar ist.
  • Get moving!
    Die WHO empfiehlt 10’000 Schritte oder täglich 30 min. zu Fuss zurückzulegen. Mittlerweile hat jedes Handy und viele Uhren einen Fitnesstracker. Somit sind wir dann abends oft doch erstaunt, dass die regelmässigen Gänge zur Kaffeemaschine im Büro oder Drucker dann doch nicht ganz so hoch ausfallen, wie wir uns immer gedacht haben. Mit dem Tracken der Schritte werden wir unbewusst dazu motiviert, nach dem Feierabend ev. doch noch kurz eine Extrarunde zu Fuss zurückzulegen. Es muss nicht einmal Joggen sein, bereits ein zügiges Gehen bei welchem du dich noch gut unterhalten kannst bewirkt bereits eine Fitnesssteigerung und dein Stoffwechsel und Körper wird es dir mit weniger Rücken- und Nackenschmerzen danken.
  • Positivity!
    Umgib dich mit positiven und inspirierenden Menschen! Sie pushen dein Lebensgefühl in die Höhe und lassen dich in good Vibes verweilen. Ev. kennst du das Gesetz der Anziehung (Gleiches zieht Gleiches an). Willst du das beste, interessanteste, schönste Leben für dich kreieren und dich somit auch nur mit Positivem befassen oder bist du oft in negativen Gedanken gefangen, dreht sich alles um das was dir fehlt, was du nicht hast oder nicht haben willst? Du ziehst dies unbewusst noch stärker in dein Leben! Genauso verhält es sich z.B auch wenn wir mit Grippe im Bett liegen. Konzentrieren wir unsere Gedanken nur aufs Kranksein, werden wir länger brauchen um uns wieder zu erholen. Wollen wir also gesund werden, sollten wir unsere Gedanken doch auch auf unsere Gesundheit und unser Wohlfühlen fokussieren!
  • Do what you like, and do a lot of it!
    Tue täglich etwas, was dich glücklich macht! Egal wie kurz dieser Moment auch sein mag und du das Gefühl hast, du hast keine Zeit dafür! Einfach Tun, auch wenn es schliesslich nur 5 min. waren! Unser Leben besteht aus vielen aneinandergereihten kleinen Ereignissen, wieso also sollten nicht auch diese 5 min. zu unseren besten des Tages gemacht werden?
  • Healthy food = healthy body! That simple
    Einfach weil du es dir und deinem Körper wert bist und nur das Beste verdient hast!
  • Become a meditator
    Wissenschaftliche Studien zeigen, dass regelmäßiges Meditieren bei gesundheitlichen Problemen wie z.B. Bluthochdruck, hohem Blutzuckerspiegel, hohen Cholesterinwerten, Herzproblemen und Schmerzen helfen kann. Zudem scheint es, dass es unser Immunsystem positiv beeinflussen kann. Meditieren hilft im Moment zu verweilen, sich ganz dem Augenblick zu widmen. Viele haben das Gefühl, dass ihnen hierfür die Zeit fehlt, sie nicht die nötige Ruhe in der Wohnung haben etc. Doch Meditieren kannst du auch bei alltäglichen Arbeiten. Beim Abwaschen, Kochen, Wäsche waschen… Oft sind wir im Multitasking-Modus unterwegs und machen nebenbei 1000 verschiedene Dinge, aber keines davon achtsam. Am Abend sind wir dann erstaunt, dass wir energielos sind. Versuche es mal bei all den täglichen Arbeiten, einfach achtsam dabei zu sein und deine Gedanken ganz auf diese eine Sache zu lenken. Du wirst erstaunt sein, wie entspannend sogar Geschirrwaschen sein kann 🙂 Alternativ konzentriere dich auf deine Atmung! Meist atmen wir tagsüber unbewusst nur in den Brustbereich. Dabei ist es quasi unmöglich, sich auf die Bauchatmung zu konzentrieren und dabei angespannt zu bleiben. Zudem kannst du diese Übung ohne Probleme überall diskret durchführen.
  • Sweet dreams… zzzz
    Sorge für einen möglichst geregelten Schlafrhythmus. Studien beweisen, das ein andauernder unregelmässiger Schlaf vermehrt zu Bluthochdruck und erhöhten Blutzuckerwerten führen kann. Klar gibt es schlicht Berufe oder familiäre kleine Krümmelmonster, welche einen regelmässigen Schlafrhythmus einfach nicht möglich machen. Aber gerade hier ist es wichtig, dann abends nicht noch unnötig lange sich vor dem Fernseher zu quälen, die Serie noch fertigschauen zu wollen. Gönne dir und deinem Körper eine Auszeit, geh schlafen und du wirst am Morgen energiegeladener deine Herausforderungen bewältigen können. Wer nicht zu wenig schläft, nimmt leichter ab und unsere geistige und körperliche Fitness verbessern sich. Zudem sorgt erholsamer Schlaf für ein gestärktes Immunsystem, seelische Ausgeglichenheit und eine bessere Organ- und Stoffwechselfunktionen.